WFG Wirtschaftsförderung - Jade InnovationsZentrum

Infos für Gründer/innen




GRÜNDERBOX der Jade Hochschule Wilhelmshaven

Sie ermöglicht interessierten und engagierten Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Jade Hochschule den Einstieg in eine eigene Existenz.

Weitere Infos: http://www.jade-hs.de/forschung-transfer/serviceangebot/fuer-gruendungsinteressierte/gruenderbox/
 
  Gründerbox der Jade Hochschule in Wilhelmshaven      Gründerbox der Jade Hochschule in Wilhelmshaven


  
NBank - Fördermöglichkeiten für kleinere Vorhaben wieder ausgeweitet

Mit dem Niedersachsen-Gründerkredit stellt die NBank Investitions- und Be­triebs­mittelkredite für Existenzgründungen sowie für kleine und mittlere Unternehmen und freiberuflich Tätige bis zu 5 Jahre nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit zur Ver­fü­gung.

Aufgrund geänderter Refinanzierungsbedingungen können die Darlehen seit dem 1. April 2015 auch wieder für kleinere Vorhaben unter 125.000 Euro genutzt werden.

Die Darlehen können zur Finanzierung von bis zu 100 % der förderfähigen Kosten in Höhe von 20.000 bis 500.000 Euro je Vorhaben genutzt werden. Bei einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren sind Zinsen ab aktuell 1,00 % p.a. zu zahlen.

Anträge können über die Hausbank bei der NBank eingereicht werden.

NBank LogoWeitere Informationen unter www.nbank.de, beratung@nbank.de oder telefonisch unter 0511 30031-333  

  
IHK-Mentor

Link zur Internetseite des IHK MentorsMit dem IHK-Mentor hat die IHK hat eine Internetplattform für Existenzgründer. Mit diesem Informations- und Planungsinstrument haben Gründer und Betriebsnachfolger die Möglichkeit, ihren Businessplan interaktiv zu erstellen. Im System erhalten angehende Unternehmer neben Brancheninfos zusätzliche Denkanstöße und spezifische Marktdaten. 

Zum "Mentor" gehts hier.



Mehrwert für Start-ups in Niedersachsen


Die Mitglieder des Verein Technologie-Centren Niedersachsen e.V. (VTN) bieten vergünstigte Nutzungen der Infrastruktur wie z.B. Seminar- und Veran­stal­tungs­räume, Co-Working-Arbeitsplätze aber auch Veranstaltungsmanagement und Catering (nach Verfügbarkeit) auch für Start-ups anderer Zentren.


Wir sehen in diesem neuen Angebot die Chance einer stärkeren Vernetzung der Gründerszene in Niedersachsen untereinander sowie auch in Richtung externer Partner. Bei derzeit über 30 Zentren besteht für Interessierte nun ein dichtes Netz an Unterstützern mit vielen Möglichkeiten.

Die Mitglieder des VTN finden Sie hier: http://www.vtn.de/index.php?id=369

Bei Interesse am JIZ: Kontakt WFG




Wichtige Portale und Börsen für Existenzgründer/Innen

Existenzgründungsportal des BMWiExistenzgründungsportal des BMWi

Mit vielen Infos (Leitfäden, Broschüren etc.) und hilf­reichen Tips zur erfolgreichen Existenzgründung. Ein toller Guide für Gründer.





"nexxt-change" - Existenzgründungsbörse ist eine Internetplattform bei der nachfolgeinteressierte Unter­neh­mer und Existenzgründer zusammen gebacht wer­den. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Existenzgründerinnen und -grün­der können in den Inseraten der Börse recherchieren oder selbst Inserate einstellen. Be­treut werden sie dabei von den nexxt-Regionalpartnern.
nexxt-change - Unternehmensbörse
In unserer Region ist das:
Oldenburgische IHK
Herr Michael Höller
Tel.: 0441 / 2220-305
Fax.: 0441 / 2220-111



Gründerinnenportal des BMWiGründerinnenportal des BMWi

Mit vielen Infos und Serviceangeboten zu Beratung, Ver­netz­ung und Veran­stal­tungen eine toller Wegweiser für Frauen zum Weg in die Selbstständigkeit.
  

GründerINNEN aufgepasst: kostenlose Online-Kurse für Existenzgründung 

Für Gründerinnen bietet die Fachhochschule Karlsruhe ein Online-Lern­pro­gramm zur erfolgreichen Unternehmensgründung an.

Mit Checklisten zu Marketing und Werbung, Beispielrechnungen zu den Themen Steuer und Versicherung, mit Bedarfsplänen zu Investition, Kapital, Liquidität oder Rentabilität überlässt der Online-Kurs die Erfolgschancen künftiger Unternehmerinnen nicht dem Zufall.

Auf der Internetseite gruenderinnen.de steht die virtuelle Schulung kostenfrei zur Verfügung.
Hier geht es zum Online-Kurs: http://www.gruenderinnen.de/

Erstellt von Studentinnen der Technischen Redaktion an der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik. Fachliche Mitarbeit und Beratung für den Inhalt durch Tamara Braeuer von Braeuer&Partner Unternehmensberatung, Karlsruhe. Gefördert von KEIM - Karlsruher Existenzgründungs-Impuls und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung.